WINE & BIKE SÜDAFRIKA

GEMÜTLICH DURCH DIE WEINGEBIETE

• Technisch & konditionell einfache Bike- und E-Biketouren
• Besuch von Weingütern mit Degustation
• Jede Tagestour mit Begleitfahrzeug

Dauer:
Preis: CHF 4890
Jetzt buchen
  • GEBIET

    Südafrika

  • LEVEL

    Kondition: 1-2 einfach – mittel
    Technik: 1 mittel

  • UNTERKÜNFTE

    14 Nächte im Hotel

  • DATEN

    27.09. – 13.10.2018
    18.10. – 03.11.2018 (garantiert)
    26.09. – 12.10.2019
    17.10. – 02.11.2019

  • PREIS

    4890 CHF pro Person
    Unterkunft Basis Doppelzimmer

DIESE REISE FINDET GARANTIERT STATT

Weitere Infos findest du unten bei den Daten. Sichere dir jetzt die letzten Plätze.

Aufgepasst liebe Genussbiker und Weinliebhaber! Das hier ist die ultimative Reise für alle, die gemütlich per Bike oder E-Bike unterwegs sind und die besten Weine und eine hervorragende Küche geniessen wollen. Südafrika lässt keinen Wunsch offen. Wir entfliehen dem Winter in der Schweiz. Wir biken durch liebliche Weinberge und entlang schroffer Küstenstrassen. Was wir erleben? Siebzehn Tage voller Genuss. 

Den roten Whole Berry? The Chockolate Block? Oder doch lieber den weissen Chenin Blanc vom Spier? Bei dieser Auswahl feinster Weine kommen alle Weinliebhaber ins Schwärmen. Das Beste: Wir haben jeden Tag Gelegenheit, einen guten Tropfen zu trinken. Ein feines Filetsteak oder den lokalen Fisch dazu? Nur zu – anderntags fahren wir den Kalorien locker mit dem Bike davon. Diese stehen bereits bei der Ankunft in Kapstadt bereit – mühsamer Biketransport entfällt. So entdecken wir rollend das bunte Bo-Kaap-Quartier und per Schiff Robben Island. Nach einem eindrücklichen Ausflug ans Kap der Guten Hoffnung führt uns unsere Reise in die weltbekannten Weinregionen.

Wir erleben fahrend die Winzerkultur um Stellenbosch, Wellington, Montagu, Swellendam und Greyton. Die Tagesetappen zwischen 30 und 60 Kilometer sind gut zu meistern. Sollte die Strecke doch mal anstrengend werden, steht uns ein Begleitfahrzeug ständig zur Verfügung. Dieses shuttelt uns auch schon mal hoch auf einen Pass, um danach den Wind bei der Abfahrt im Gesicht zu spüren. Eine wohltuende Abkühlung bringt auch die frische Meeresbrise. Die letzten Tage folgen wir traumhaften Küstenabschnitten um den südlichsten Punkt Afrikas. Vielleicht haben wir Glück und sehen die letzten Wale der Whalewatching-Saison! Mit all diesen fantastischen Eindrücken und viel gespeicherter Wärme kehren wir heim.

MIET-BIKE IN SÜDAFRIKA

Auf dieser Reise hast du die Möglichkeit, ein 27.5" SCOTT Spark 740 zu mieten. Dieses Modell vereint den federleichten Rahmen eines puren Rennbikes mit dem Singletrail-Spass eines 130-mm-Federweg-Bikes. Mit dem neu entwickelten Spark-Rahmen, einem SRAM 1×11-Antrieb und Syncros-Komponenten sprühen die Funken. Wir haben alle Bikes noch mit Remote-Sattelstützen ausgerüstet. Die verfügbaren Grössen sind S (bis 1.67m), M (1.68m - 1.79m), L (1.80m - 1.88m) und XL (ab 1.89m). Die Radmiete kostet 190 CHF pro Woche. Alle Ersatzteile sind bereits vor Ort und du musst dich um nichts kümmern.

Das mühsame Verpacken, der Biketransport und die dafür anfallenden Kosten entfallen somit.

VERLÄNGERUNGSMÖGLICHKEITEN

4 Tage: Safari im Pilansberg Nationalpark

Im Nationalapark Pilansberg haben sie die Möglichkeit, mit etwas Glück die BIG FIVE zu sehen. Dazu gehören Elefanten, Löwen, Büffel, Leoparden und Nashörner. Doch das ist nicht alles! Im Nationalpark leben über 7000 Tiere, welche sie auf den zwei täglichen "Game Drives" sehen können.

Die Reise startet und endet in Johannesburg. Mit einem Mietwagen fahren sie selber zum Nationalpark. Sie übernachten 3 Nächte in der Black Rhino Lodge inkl. Vollpension und zwei geführten Game Drives pro Tag.

Tag 1: Ankunft von Kapstadt, Übernahme des Mietfahrzeuges, ca. 2 stündige Fahrt nach Pilansberg, Check-in in der Black Rhino Lodge. Rest des Tages zur freien Verfügung.

Tag 2 und 3: Entdecken sie den 58'000ha grossen, Malaria freien Nationalpark mit einem Ranger. Auf den zwei täglichen Game Drives gibt es neben den Big Fives viele weitere Tiere und eine eindrucksvolle Natur zu geniessen.

Tag 4: Je nach Flugplan, Rückfahrt vom Nationalpark zum Flughafen in Johannesburg, Fluhafen Check-in, Rückflug.

Die Bikes können in Johannesburg oder Kapstadt eingelagert werden und müssen nicht mitgenommen werden.

Die Preise richten sich nach Anzahl Personen und Saison. Verlangen Sie eine unverbindliche Offerte.

6 Tage: Safari im Kruger Nationalpark und Kapama Game Reserve

Erleben sie das Beste, was Südafrika an Safari zu bieten hat. Während 6 Tagen sind sie im Krüger Nationalpark und im Kapama Game Reserve unterwegs. Mit fast 2 Millionen Hektaren gilt der Krüger Park zu  Recht als DER Nationalpark von Afrika, während das private, rund 13'000 ha grosse Kapama Game Reserve eine Heimat für die Big Five (Elefant, Löwe, Leopard, Büffel und Nashorn) bietet.

Tag 1: Flug nach Skukza. Transfer zur Hoyo Safari Lodge im Krüger Nationalpark. Game Drives während des Tages und am Abend. Vollpension.

Tag 2: Zwei Game Drives über den Tag verteilt. Übernachtung in der Hoyo Safari Lodge. Vollpension

Tag 3: Transfer vom Krüger Nationalpark zur Kapama River Lodge. Game Drive am Nachmittag. Vollpension.

Tag 4: Zwei Games Drives im Kapama Game Reserve. Vollpension.

Tag 5: Zwei Games Drives im Kapama Game Reserve. Vollpension.

Tag 6: Je nach Flugplan Game Drive am Vormittag. Transfer zum Hoedspruit Flughafen. Flug nach Kapstadt oder Johannesburg.

Die Bikes können in Johannesburg oder Kapstadt eingelagert werden und müssen nicht mitgenommen werden.

Die Preise richten sich nach Anzahl Personen und Saison.

Bildgalerien unserer Gäste und Guides gibt es in unserer grossen Abententeuerreisen Fotostation

Jetzt weiss ich, wieso so viele Biker in Südafrika trainieren. Die Landschaft ist toll, die Singletrails nicht allzu schwer und das Wetter schön warm.
F. Bänz

REISEVERLAUF

  • Tag 1 - 3

    Internationaler Flug Zürich – Kapstadt

    Nachtflug nach Kapstadt, Ankunft am nächsten Vormittag. Transfer zum Hotel. Rest des Tages zur freien Verfügung. Kleine Biketour am Vormittag durch die historischen Stadtteile von Kapstadt, ca. 20 km. Optionen für den Nachmittag: Besuch von Robben Island oder Stadtrundfahrt mit dem roten Doppeldeckerbus. Abendessen an der Waterfront.

  • Tag 4

    Kapstadt – Cape Point – Simonstown

    Fahrt nach Cape Point und an das Kap der Guten Hoffnung, 23 km oder 41 km. Besuch der Pinguinkolonie am Bouldersbeach. Übernachtung in Simonstown.

  • Tag 5 - 6

    Simonstown – Stellenbosch – Franschhoek – Wellington

    Transfer nach Stellenbosch. Per Bike nach Franschoek (bis 52 km). Weindegustation und Übernachtung auf dem Weingut. Fahrt nach Wellington (ca. 50 km). Übernachtung auf einem Weingut.

  • Tag 7 - 10

    Wellington – De Doorns – Montagu – Barrydale – Swellendam

    Die kommenden Tagen führt uns durch das Weingebiet „Klein Karoo“ Fahrt vom Baines Kloof Pass nach Baines Kloof, Transfer nach De Doorns. Von hier aus gehts nach Montagu. Besuch einer Trockenfrucht-Fabrikation. In Barrydale besuchen wir ein Hilfsprojekt. Die 50 bis 60km km langen Strecken können beliebig abgekürzt werden.

  • Tag 11 - 13

    Swellendam – Arniston – Greyton

    Von Swellendam Fahrt per Bike nach Malagas Point, De hoop und Koppie Alleen (ca. 54 km). Anschliessender Transfer nach Arniston. Anschliessend Ruhetag mit Fahrt zum südlichsten Punkt Afrikas und Besuch der Waenhuiskrans Caves. Am Folgetag Transfer mit dem Auto nach Riviersonderend, von wo aus es mit dem Bike bis nach Greyton geht (ca. 36 km).

  • Tag 14 - 15

    Greyton – Hermanus – Kapstadt

    Transfer nach Caledon, von dort per Bike nach Hermanus (ca. 40 km). Whalewatching an der Küste, Übernachtung in Hermanus. Am nächsten Tag fahrt entlang von False Bay bis nach Bikini Beach bei Gordon’s Bay (ca. 46 km). Transfer nach Kapstadt.

  • Tag 16

    Kapstadt

    Gemütlicher Tag in Kapstadt mit Sightseeing, Shopping und freier Zeit. Transfer zum Flughafen, Abflug am Abend.

    Beim zweiten Datum entfällt dieser Tag, da der geplante Flug bereits am morgen ab Kapstadt fliegt. Ankunft am Abend in der Schweiz.

  • Tag 17

    Ankunft in Zürich am Morgen.

DETAILS

Details dieser Reise als PDF herunterladen.

PDF bestellen

GUIDES

27.09. - 10.10.2018

Pepe Läubli
Zertifizierter Bikeguide
Wenn der gelernte Optometrist mal nicht gerade auf seinen Brettern den Tiefschnee durchpflügt, ist er voll und ganz auf seinem Bike zuhause. Durch seinen Beruf ist er täglich mit vielen Leuten in Kontakt und hat auch immer ein offenes Ohr für deren Anliegen. Seine Guide-Erfahrungen hat er in der Schweiz wie auch im Ausland erworben.

Meine Reisen:
Arctic Cirle Trail Grönland
Rad & Kultur Südafrika
Fahrtechnikkurse

18.10. - 03.11.2018

Edwin Breitler
Zertifizierter Bikeguide
Als ausgebildeter Swiss Cycling MTB Guide mit über 10 Jahren Guide-Erfahrung auf Sardinien, ist Edwin seit 2012 in Ladakh und in Bhutan mit unseren Gästen unterwegs. Als guter Kommunikator mit grosser Reiseerfahrung schafft er auf seinen Reisen immer wieder Gelegenheiten, mit den Einheimischen in Kontakt zu kommen und so die Leute und die Kultur des bereisten Landes hautnah zu erleben.

Meinen Reisen:
Rad & Kultur Südafrika

 

IM PREIS INBEGRIFFEN

  • 14 Übernachtungen im Mittel- bis Oberklassehotels, Basis DZ
  • Frühstück
  • geführte Biketouren mit Begleitfahrzeug
  • Alle Transfers, Sightseeing und Winetasting
  • Leitung durch einen zertifizierten Schweizer MTB-Guide
  • Lokales Team

NICHT INBEGRIFFEN

  • Linienflug Zürich-Kapstadt-Zürich in (ab ca. 800 CHF)
  • Transport des eigenen MTB (kostenlos bei Direktflug)
  • Mittag- und Abendessen
  • Trinkgelder
  • Mietbike Fully (CHF 380)
  • Mietbike E-Bike (CHF 490)
  • Einzelzimmer (CHF 950)

GRUPPENGRÖSSE

  • Minimum 6, maximal 12 Teilnehmer
  • Zuschlag: 2790 CHF pro Person bei 3 Teilnehmern
  • Zuschlag: 1290 CHF pro Person bei 4 Teilnehmern
  • Zuschlag: 490 CHF pro Person bei 5 Teilnehmern

UNTERKÜNFTE

Hotels
Wir übernachten in guten Mittelklassehotels, Lodges und Gästehäusern. Zum Teil übernachten wir direkt in den Gästehäusern, welche zu einem Weingut gehören. Die Zimmer sind alle gut ausgestattet und verfügen über einen TV. Internet gibt es fast überall.

WETTER & KLIMA

Das allgemeine Klima ist durch die Lage am südlichen Wendekreis überwiegend sonnig und trocken.  Die Lage auf der Südhalbkugel bedeutet, dass die Jahreszeiten den europäischen entgegengesetzt sind. Im Winter, zwischen Juni und August, kann es abends und nachts sehr kalt werden. Von November bis März ist es warm bis heiss und trocken. Temperaturen liegen etwa zwischen 25° und 35° C.

Am Westkap weht eine ständige, frische Brise. Es überwiegt eine Trockenvegetation mit ausgedehnten Savannengebieten, die im Westen in die Kalahariwüste und im Südwesten in die Karoo übergehen.

Südafrika bietet das ganze Jahr über gute klimatische Bedingungen. Die beste Reisezeit ist von September bis Mai für die Kapregion.

KUNDENMEINUNGEN

H. Posse

Eine in allen Facetten, wie Kultur, großartiger Natur und liebevollen, freundlichen Menschen stark beeindruckende Reise!
Auf Pionierpfaden wurden wir sehr sensibel u. kompetent von unserem MTB-Guide Edwin und der immer hilfsbereiten, freundlichen einheimischen Begleitcrew geführt. Ein ganz grosses „Dankeschön“ an sie!
Gerne wäre ich noch etwas länger in diesem einzigartigen Land geblieben………!!!

H. Schlichthaar

Es war eine unserer schönsten Reisen bisher, wir waren von Bhutan sehr beeindruckt, es ist ein wundervolles Land. Die Zusatztour in Indien war sehr aufschlußreich,wir haben in der kurzen Zeit viel über Land und Leute gelernt und einen Einblick in die bunte Geschichte des Landes erhalten.Unser Taxifahrer war sehr höflich und zuvorkommend.

P. Röhricht

Das Land Bhutan – Leute / Gesellschaftsstrukturen / unsere Gruppe / Landschaft Für mich hat alles gestimmt und die Erwartungen mehr als übertroffen.

Susanne S.

Die Organisation der Etappen (Länge, Phasierung, Zwischenhalte) war ausgezeichnet. Auch die Akklimationszeit in Bumthang/Tang Valley war gut bemessen. Es folgten immer etwas höhere Pässe, sodass ich nie Atemnot hatte oder mich unwohl fühlte. Mischung von Sport und Kultur hat mir zugesagt. Die Betreuung durch Edwin war kompetent, sympathisch, nicht überbetreuend, aber aufmerksam und stilvoll.

B. Kürsteiner

Ich fand die Reise grossartig, die einheimische Führung, die Fahrer waren sehr hilfsbereit, sehr umsichtig und haben sehr kundig informiert über das Land, sind auf unsere Fragen eingegangen. Bhutan ist grossartig und die Kombination von Biken, Kultur und Land erleben ist wunderbar. Für mich waren die Bike Etappen in der Länge und Anforderung optimal.

C. Hangartner

Von unzähligen Reisen mit anderen Bike-Veranstaltern und als ehemalige Reisefachfrau bin ich sehr verwöhnt was Reisen anbetrifft. Entsprechend war ich wirklich gespannt, ob Abenteuerreisen meine hohen Anforderungen erfüllen würde. Unter der Leitung von Edwin  wurden meine hohen Ansprüche bei weitem übertroffen. Sensationell was uns geboten wurde. Ich werde Abenteuerreisen und Bhutan auf jeden Fall weiter empfehlen. Die Reise war so unbeschreiblich schön, dass sie noch lange in mir nachklingen wird.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Benötige ich ein Visum für Südafrika?

Schweizer und EU-Bürger benötigen nur einen gültigen Reisepass und somit kein Visum für die Einreise.

Welche Impfungen benötige ich?

Da wir weder Ärzte noch Apotheker sind, dürfen wir keine Impfempfehlungen geben. Bitte informiere Dich genug früh auf der Seite von safetravel.ch oder frage deinen Arzt.

Was muss ich mitnehmen?

Weiter oben findest du eine Packliste zum Download. Wenn du noch offene Fragen zur Packliste haben, melde dich bei uns.

Gibt es vor der Reise ein Treffen?

Für diese Reise ist kein Vorbereitungstreffen geplant. Haben Sie nach Erhalt der Reisedokumentation noch Fragen, kontaktieren sie uns bitte.

Wie sieht es mit dem Radtransport aus?

Das Bike zählt als normales Gepäck und darf, zusammen mit allem anderen Gepäck, nicht schwerer als 23kg sein.

Wir empfehlen, das Bike entweder in eine Kartonschachtel oder einen Bikekoffer zu verpacken. Die Anleitung für die Verpackung erhälst du mit den Reiseunterlagen.

Du kannst eine Evoc-Biketasche zu guten Konditionen bei uns kaufen.

Bin ich gut genug für diese Reise?

Bitte lies unsere Empfehlungen und Levels zu dieser Tour. Wenn du dich nicht sicher fühlst, ob du genug stark oder technisch versiert bist, dann melde dich bei uns, wir beraten dich sehr gerne und helfen dir, deine Traumreise zu finden.

Ich reise alleine, ist das ein Problem?

Unsere Reisen werden meistens von Individualreisenden gebucht, oft alleine oder als Paar. Eher selten buchen grössere Gruppen eine Reise. Du wirst schnell Anschluss finden und eine gute Zeit mit Gleichgesinnten haben. Möchtest du dir den Einzelzimmerzuschlag sparen, versuchen wir, einen Zimmerpartner (mit dem gleichen Geschlecht) für dich zu finden.

Ist Südafrika sicher zu bereisen?

Wir sind bis auf das Sightseeing in Kapstadt nie in grösseren Städten unterwegs sondern in ländlichen Gegenden. Dort ist die Kriminalität klein und wir sind sicher unterwegs.

Was ist wenn ich an einen Abschnitt komme, welchen ich nicht biken kann?

Unser Guide wird dir sehr gerne während der Reise Tipps zur Fahrtechnik mit auf den Weg geben. Wenn es einen Abschnitt gibt welchen du lieber nicht fahren willst, kannst du ganz einfach vom Bike steigen und den Abschnitt zu Fuss zurücklegen. Es werden bestimmt auch noch andere Gäste gewisse Sektionen zu Fuss gehen.

Ich bin besorgt dass ich zu langsam bin und alle aufhalte.

Oft werden unsere Reisen von zwei Guides begleitet, so haben wir auch die Möglichkeit wenn es gewünscht ist eine schnellere und eine langsamere Gruppe zu bilden. Auf unseren Reisen soll niemand das Gefühl haben schneller fahren zu müssen.

Was für ein Mountainbike wird empfohlen?

Wir empfehlen auf all unseren Reisen Fullys mit ca. 120mm Federweg oder mehr.

Muss ich mein gesamtes Gepäck selber tragen?

Nein, wir tragen jeweils nur einen Tagesrucksack auf unseren Touren. Die grosse Reisetasche wird jeweils von Schlafplatz zu Schlafplatz transportiert.

Welche Versicherungen werden empfohlen?

Du hast die Möglichkeit, über Abenteuerreisen die Versicherungen für deine Reise abzuschliessen. Die Versicherungsgesellschaft ist die CSS. Alle Versicherungen sind kombinierbar und optional. Hast du eigene Versicherungslösungen, benötigen wir bei der Buchung die detaillierten Angaben dazu.

Annullierungskosten-Versicherung
– Deckung der Kosten, die entstehen durch: Annullierung, verspäteten Antritt, vorzeitige Beendigung einer gebuchten Reise
– Leistungen bis zu 10’000 CHF
– Dauer: 1 Jahr
– Kosten: 70 CHF pro Person

Personen-Assistance
– Schnelle Hilfe bei Unfall oder Krankheit; ärztliche Beratung rund um die Uhr per Telefon
– Umfassende Dienstleistungen in Notfällen
– Rettungsaktionen und Rücktransport nach Hause, weltweit und unlimitiert
– Suchaktionen weltweit bis CHF 20’000
– Krankenbesuche weltweit mit Economy-Flug oder Bahn 1. Klasse
– Mehrkosten bei frühzeitiger oder verspäteter Rückreise bis CHF 1’000 bei Einzel- und Zweipersonen-Versicherungen, bis CHF 1’500 bei Familienversicherungen
– Dauer: 1 Jahr
– Kosten: 50 CHF pro Person

Heilungskosten
– Weltweit alle Kosten für Arzt, Medikamente und Spitalaufenthalte, die nicht durch Ihre Kranken- & Unfallversicherung gedeckt sind (unlimitiert)
– Im Notfall telefonische Anforderung einer Kostengutsprache über die Alarmzentrale der CSS möglich
– Dauer: 1 Jahr
– Kosten: 62 CHF pro Person

DATEN & PREISE

DatumAnmeldeschlussStatusReise garantiertPreisBuchen
2018: 27.09. – 13.10. 17 Tage27.07.2018freie PlätzeNEIN4890 CHFJETZT BUCHEN
2018: 18.10. – 03.11. 17 Tage18.08.2018freie PlätzeJA4890 CHFJETZT BUCHEN
2019: 26.09. – 12.10. 17 Tage26.07.2019freie PlätzeNEIN4890 CHFJETZT BUCHEN
2019: 17.10. – 02.11. 17 Tage17.08.2019freie PlätzeNEIN4890 CHFJETZT BUCHEN
abenteuerreisen.ch GmbH
+41 41 750 26 65

Newsletter

Jetzt anmelden und immer bestens informiert sein.

Ausgebuchte und garantierte Reisen, neue Angebote und Last-Minute Specials.

Danke!

Besten Dank für die Anmeldung.