LEVEL

 

Wie schätze ich meine eigene Kondition und Technik ein? Das ist nicht immer einfach zu beantworten. Am besten besuchst du einen Technikkurs oder nimmst am Abenteuerreisen-Wochenende in Davos teil. Dort helfen dir unsere zertifizierten Guides nicht nur bei der Einschätzung von deinem Fahrkönnen. Sie geben dir auch viele Tipps, damit du deine Kondition und Technik verbessern kannst.

Einsteiger

Matilda (58)

Auf dem Bike bin ich seit drei Jahren unterwegs. Was ursprünglich als Ausgleichssport gedacht war, hat sich als veritable Freizeitaktivität entwickelt. Weil die Kondition besser als die Fahrtechnik ist, habe ich in diesem Jahr bereits den zweiten Technikkurs besucht. Mit dem Beherrschen der Grundlagen und einem neuen Mountainbike geht es im Herbst auf die Pura Vida Pioniertour in Costa Rica.

Alle unsere Reisen für Einsteiger

Fortgeschritten

Anna (42) und Andreas (52)

Wir reisen gerne mit dem Mountainbike. Auf dem Sattel ist man näher an Land und Leuten. Das Erlebnis auf dem Weg ist intenisver und der Austauch in der Gruppe direkter als bei anderen Reisen. Andreas macht auf Bikereisen die besten Fotos. Ich schätze besonders die authentischen Unterkünfte und die lokale Küche. Es war schon sehr beeindruckend, wie unsere Küchenmannschaft auf der Nomadic Trail Tour in Ladkah mit so wenigen Mitteln so tolle Essen zubereitet hat.

Alle unsere Reisen für Fortgeschrittene

Experte

Rolf (63) und Thomas (32)

Rolf: Alter schützt vor Torheit nicht. Das habe ich mir bei der Anmeldung zur Enduro Marokko Tour gedacht. Die Tour hat mein ganzes Können gefordert. In diesem Jahr will ich nicht nur meine Technik, sondern auf der Königreich Mustang Expedition auch meine Kondition in der Höhe unter Beweis stellen.
Thomas: In meinem Sabbatical wollte ich etwas ganz besonderes erleben. Ich entschied mich für Fatbiken auf dem Arctic Circle in Grönland. Auch wenn ich vorher noch nie auf einem Fatbike gefahren bin, war die Tour das Highlight auf meiner Weltreise.

Alle unsere Reisen für Experten

Kondition und Technik

Eine Treppenstufe herunterfahren ist für die einen Biker ein Kinderspiel, für andere eine Herausforderung. Deshalb stufen wir bei Abenteuerreisen jede Biketour nach der offiziellen Skala vom Swiss Cycling nach Kondition und Fahrtechnik ein.

Kondition

Level 1: leicht
20-40 km, 500-800 hm. Wenig Kondition gefordert, für Einsteiger geeignet.

Bikertyp: Du fährst einmal pro Woche für mindestens 30 Minuten Bike und bevorzugst dabei einfache Strecken. Drei Stunden täglich am Stück zu fahren schaffst du locker. Du kannst eine oder zwei Steigungen von bis zu 500 m pro Tag bewältigen.

Level 2: mittel
30-50 km, 800-1500 hm. Mittlere Kondition und gute allgemeine Fitness.

Bikertyp: Du hast eine gute Kondition und bist zweimal pro Woche 45 Minuten sportlich unterwegs. Du kannst bis zu fünf Stunden in einem moderaten Tempo biken, Fotostopps natürlich inklusive. Täglich ein bis zwei Anstiege um 500 m meisterst du problemlos.

Level 3: anspruchsvoll
40-70 km, 1200-2000 hm. Gute Kondition und regelmässiges Training.

Bikertyp: Du hast eine gute Kondition und betreibst dreimal pro Woche während einer Stunde Sport. Du fühlst dich auch auf sechsstündigen Touren wohl und kanst zwei bis drei mittelschwere Anstiege von bis zu 800 m pro Tag meistern.

Level 4: schwer
60-100 km, über 1800 hm. Sehr gute Kondition und regelmässiges Aus­dauertraining.

Bikertyp: Du bist sehr fit und trainierst mehrmals pro Woche. Mehrere Tage hintereinander über sechs Stunden zu biken, macht dir Spass. Du befährst gerne lang anhaltende Steigungen von bis zu 2400 m am Stück.

Technik

Level 1: leicht
Leicht befahrbar, ohne nennenswerte technische Schwierigkeiten.

Bikertyp: Du bist seit rund einem Jahr ab und zu auf dem Bike. Spezifische Mountainbikekenntnisse sind bei diesem Level nicht nötig. Bevorzugt fährst du einfache Touren, welche grösstenteils geradeaus gehen.

Level 2: mittel
Gut befahrbar mit technischen Abschnitten.

Bikertyp: Du fährst seit mehr als einem Jahr Bike. Das Fahren auf leichten Singletrails bereitet dir keine Mühe, denn du beherrschst die Grundlagen des Mountainbikens. Wurzeln, Steine, enge Kurven, kurze steile Up- und Downhills schaust du als Herausforderung an.

Level 3: anspruchsvoll
Fahrtechnisch anspruchsvoll mit zahlreichen technischen Herausforderungen.

Bikertyp: Du fährst seit mindestens drei Jahren Mountainbike. Stufen, Absätze und Serpentinen, steile Up- und Downhills machen dir Spass. Du kannst Hinter- und Vorderrad versetzen und wagst dich gerne an technisch schwierige Stellen.

Level 4: schwer
Fahrtechnisch schwere Tour mit vielen ruppigen Abschnitten, exponierten Stellen.

Bikertyp: Du fährst schon viele Jahre Mountainbike und meisterst gekonnt alle Hindernisse. Auf ausgesetzten Singletrails kannst du dich fokussieren und sie auch geniessen. Auch das Aufwärtsfahren von verblockten Singletrails nimmst du gerne als Herausforderung an.

Alle Kundengelder sind durch die Reisegarantie SWISS Travel Security abgesichert