Bikereise Königreich LesothoAuf Singletrails durch die Stammesgebiete

HIGHLIGHTS

  • Die ursprüngliche Kultur des Königreichs erleben
  • Als erste westliche Touristen auf diesen Strecken unterwegs
  • Grosse Trailvielfalt: viele natürliche Singletrails mit technischen Abschnitten

DETAILS

Gebiet: Lesotho

Level: Fortgeschrittene
Kondition: 2-3 mittel-anspruchsvoll
Technik: 2-3 mittel-anspruchsvoll

Unterkünfte:
  • 2 Nächte im Hotel
  • 7 Nächte in Gästehäusern
  • 2 Nächte im Zelt

DATEN & PREISE

2020 (CHF 3980)
22.08.2020 - 04.09.2020
nicht garantiert

zeige alle Termine

Pionierreise
Wir führen diese Reise zum ersten Mal mit Gästen durch. Trotz sorgfältiger Planung kann es zu kleinen Programmänderungen kommen.

Lesotho liegt mitten in Südafrika. Vergleichen kann man die Enklave aber mit seiner Nachbarin Südafrika ganz und gar nicht. Lesotho ist ein unabhängiges Königreich und wie gemacht fürs Biken – Berge wohin man sieht. Nur haben das die Biker bis jetzt noch gar nicht so richtig entdeckt. Wir schon! Die Basotho, wie sich das Bergvolk nennt, haben mit ihren Tieren ein schier endloses Netz an Wegen angelegt. Aus den besten Trails haben wir von Abenteuerreisen nun für dich eine einzigartige Tour zusammengestellt.

Herzlich Willkommen in Roma! Du befindest dich hier im Vorgebirge der Drakensberge auf 1700 Meter über Meer. Geprägt ist die Landschaft durch die duftenden Kiefern und felsigen Abhängen, welche durchaus einen Hauch von Italien verströmen. Die Stadt hat aber ihren eigenen Charakter. Selbstbewusst und überraschend modern. Ganz unerwartet befindet sich neben unserer Lodge ein Pumptrack. Gebaut hat diesen Claudio Caluori mit seinem Hilfsprojekt #pumpforpeace. Ein echt cooles Projekt, dass aus der Stadt ein kleines Fahrradmekka gemacht hat und junge Besothos ermöglicht, die Passion des Bikens mit der Welt zu teilen. Hier gibt es übrigens auch einen kleinen Bikeladen – aber erwarte nicht, dass er dein Ersatzteil führt.

Nun aber ab ins Abenteuer! Zuerst wollen wir die Kultur der Basotho etwas kennenlernen. Das machen wir am historischen Festungsberg Thaba Bosiu. Hier, auf dem Hochplateau, hatte der Gründervater der Nation, Moshoeshoe I, sein Hauptquartier. Erreichen kann man dieses seit jeher nur über steile Pfade, heute zeugen Ruinen von der damaligen Hochburg.

Das beschauliche Dorf am Rande des Metolong Staudammes empfängt seine Gäste äusserst gastfreundlich. Hier teilst du die Lodge mit einer handvoll Backpackern. Bestimmt gibt es am Tisch spannende Gespräche über bereits erlebtes. Der nächste Tag wird anstrengend, denn es gilt, die Maluti-Berge zu überwinden. Hier lohnt sich jeder Tropfen Schweiss, denn wir durchqueren das abgelegene Machaleng-Flusstal mit majestätischem Ausblick auf die blauen Berge. Sei nicht erstaunt, wenn du in dieser Gegend kaum einem anderen Menschen begegnest. Von der Abgeschiedenheit in den afrikanischen Luxus. In Semonkong machen wir einen Stop um uns den beeindruckenden Maletsunyane Wasserfall anzusehen. Er ist der längste, ununterbrochene Wasserfall im südlichen Afrika. Der Ruhetag hat sich gelohnt. Mit neuer Energie nehmen wir die letzten zwei Tage auf dem Bike in Angriff. Nach einem flowigen, unbeschwerten Tag folgt der letzte und längste Tag auf dem Sattel. Auf epischen Trails preschen wir ins Tiefland. Dem technisch versierten Biker entwischt hier immer mal wieder ein Freudenjuchzer und so sind am Abend wohl alle etwas traurig, dass das Abenteuer Lesotho schon fast zu Ende ist.

Tag 1 - 2

Internationaler Flug Zürich – Johannesburg
Nachtflug nach Johannesburg, Ankunft am nächsten Vormittag. Weiterflug nach Lesotho. Zusammenbau der Bikes und kleine Einfahrrunde.

Tag 3

Roma Loop
Einfahrrunde in der Roma-Gegend.

Tag 4

Roma - Metolong
Die Route führt uns über steile Anstiege zu fantastischen Ausblicken und über rasante Trails hinunter nach Metolong.

Tag 5

Metolong - Ha Simone
Technisch anspruchsvoll fahren wir ins abgelegene Machaleng Flusstal. Vorbei an typischen Basotho Bergdörfern erreichen wir als Tagesziel den alten Handelsposten Ha Simone.

Tag 6

Ha Simone - Ha Ramabanta
Flotte Singletrails in praktische menschenleeren Gebieten.

Tag 7

Ruhetag - Transfer nach Semonkong
Den Ruhetag nutzen wir, um uns einen der schönsten Orte des Königreichs anzusehen. Von Semonkong aus erreichen wir per Pferd, per Fahrrad oder zu Fuss die spektakulären Maletsunyane Wasserfälle.

Tag 8

Nkisi - Nykosoba
Ein kurzer Transfer bringt uns auf den Nkesi-Pass. Hier wechseln wir aufs Bike und folgen dem einfachen Weg zum alten Handelsposten von Nykosoba.

Tag 9

Nykosoba - Morija
Königsetappe mit teils technisch anspruchsvollen, dann wieder flowigen Trails. Das ist einer der besten Tage, die Lesotho auf dem Bike zu bieten hat und der längste Tag auf unserer Reise.

Tag 10

Morija - Roma
Wir fahren auf auf eher flachen und wenig erschlossenen Strassen zurück nach Roma.

Tag 11 - 13

Roma - Clarens - Johannesburg
Transfer nach Clarens in Südafrika. Dort biken wir einen Nachmittag und einen vollen Tag, bevor es am 13. Tag nach Johannesburg geht, von wo wir den Flieger zurück in die Schweiz nehmen.

Tag 14

Ankunft in der Schweiz
Ankunft in der Schweiz und individuelle Rückreise.

Im Preis inbegriffen:
  • 7 Übernachtungen in einfachen Gästeäusern
  • 2 Übernachtungen in einem guten Hotel
  • 2 Übernachtungen im Zelt
  • Alle Landleistungen, alle Eintritte
  • Frühstück, 8 Mittagessen, 8 Abendessen
  • Alle Transfers, mit Begleitfahrzeug (wo möglich)
  • Leitung durch einen zertifizierten MTB-Guide
  • lokales Team
Nicht inbegriffen:
  • Flug Zürich-Johannesburg-Zürich (ab CHF 800)
  • Buchungspauschale von CHF 100 bei Flugbuchung durch Abenteuerreisen
  • Transport des eigenen MTB (Kosten je nach Airline)
  • Mietbike 380 CHF
  • Trinkgelder, alkoholische Getränke
  • nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Einzelzimmer (nicht überall möglich) CHF 490
Gruppengrösse:
  • Minimum 6, maximal 12 Teilnehmer
Level: Fortgeschrittene
Weitere Infos zum Level, Kondition und Technik findest Du hier

Kondition: 2-3 mittel-anspruchsvoll

Kondition: 21-48 km Tag / 350-1300 hm / 3 – 6 hrs
Begleitfahrzeug teilweise möglich


Technik: 2-3 mittel-anspruchsvoll

60% natürliche Singletrails, 35% Naturstrasse, 5% Asphalt
Teilweise anspruchsvolle Abschnitte

Miet-Bike in Südafrika

Marke: SCOTT
Räder: 27.5 Zoll
Federung: Fully

Modell: Spark 740
Grössen: S (bis 1.67m), M (1.68m - 1.79m), L (1.80m - 1.88m) und XL (ab 1.89m)
Mietpreis: CHF 190 pro Woche

Dieses Modell vereint den federleichten Rahmen eines puren Rennbikes mit dem Singletrail-Spass eines 130-mm-Federweg-Bikes. Mit dem neu entwickelten Spark-Rahmen, einem SRAM 1×11-Antrieb und Syncros-Komponenten sprühen die Funken. Wir haben alle Bikes noch mit Remote-Sattelstützen ausgerüstet. Alle Ersatzteile sind bereits vor Ort und du musst dich um nichts kümmern.

Das mühsame Verpacken, der Biketransport und die dafür anfallenden Kosten entfallen somit.

Camps:
Matratzen und Zelte stellen wir zur Verfügung. Schlafsack bitte selber mitnehmen (5° Confort).

Guesthouse / Lodge:
Saubere aber einfache Unterkünfte. Bis auf 2 Nächte (Metolong und Morija) eigenes Badezimmer und WC. WIFI verfügbar in Roma und Morija.

 

  • 2 Nächte im Hotel
  • 7 Nächte in Gästehäusern
  • 2 Nächte im Zelt
Klima Lesotho

Lesotho besitzt aufgrund seiner geringen Grösse ein relativ einheitliches, gemässigt-warmes Klima. Im Sommer von September bis April ist es in Lesotho mit einem Mittelwert von 17 – 21 °C recht warm. Am Tag können die Temperaturen bis auf 30 – 35 °C steigen. Nachts betragen die Durchschnittstemperaturen dann 13 – 15 °C. In dieser Zeit fallen auch die meisten Niederschläge, oft in Form heftiger Gewitter.

Gibt es ein Vorbereitungstreffen?

Nein, für diese Reise ist kein Vorbereitungstreffen geplant. Hast du nach dem Erhalt der Reiseunterlagen noch Fragen, kontaktiere uns.

Wie sind die Einreisebestimmungen?

Für die Einreise benötigst du als Schweizer Bürger einen Reisepass (mindestens 6 Monate nach Rückreisedatum gültig). Ein Visum wird nicht nötig. Für Bürger anderer Nationalitäten informiere dich bitte beim zuständigen Konsulat.

Welche Versicherung wird empfohlen?

Wir empfehlen mindestens eine Annullationsversicherung. Am besten schliesst du eine Jahresversicherung ab, welche für alle Auslandreisen während eines Jahres gültig ist. Für Schweizer Gäste empfehlen wir die Annulationskostenversicherung  der CSS. Für unsere ausländischen Gäste empfehlen wir die Versicherung der ERV.

Welche Impfungen werden empfohlen?

Da wir weder Ärzte noch Apotheker sind, dürfen wir keine Impfempfehlungen geben. Bitte informiere dich rechtzeitig auf der Seite von safetravel.ch oder frage deinen Arzt.

Was muss ich mitnehmen?

Du erhältst von uns eine detaillierte Packliste mit allen Gegenständen, die du für die Reise mitnehmen musst.

Was beinhaltet das Höhen- und Sicherheitskonzept?

Alle unsere Reisen basieren auf dem Höhen- und Sicherheitskonzept. Hier findest du weitere Infos zum HSK.

Wie sieht es mit dem Radtransport und den Gepäckbestimmungen der Airline aus?

Die Transportbedingungen variieren nach Airline und Destination. Du erhältst weitere Informationen zu deiner Reise nach der Buchung des Fluges.

Wie soll ich mein Bike verpacken?

Wir empfehlen, das Bike entweder in eine Kartonschachtel oder einen Bikekoffer zu verpacken. Die Anleitung für die Verpackung erhältst du mit den Reiseunterlagen.

Du kannst eine Evoc-Biketasche zu guten Konditionen bei uns kaufen.

Bin ich gut genug für diese Reise?

Schau dir den Beschrieb zu den Levels an. Bist du unsicher, dann melde dich bei uns.

Ich reise alleine, ist das ein Problem?

Unsere Reisen werden meistens von Individualreisenden gebucht, die alleine oder als Paar mitkommen. Du wirst in der Gruppe und unter Gleichgesinnten Sportlerinnen und Abenteurern schnell Anschluss finden. Möchtest du dir den Einzelzimmerzuschlag sparen, versuchen wir, einen Zimmerpartner (mit dem gleichen Geschlecht) für dich zu finden.

Wann erhalte ich die Reiseunterlagen?

Die Reiseunterlagen versenden wir etwa 6 – 8 Wochen vor Abreise. Du erhältst ein ausgedrucktes Heft sowie einen persönlichen Zugang zur Abenteuerreisen App für Smartphone und Tablets.

Muss ich mein Gepäck selber tragen?

Nein, wir sind nur mit einem Tagesrucksack unterwegs und das grosse Gepäck wird von unserer lokalen Crew transportiert.

Ist Lesotho sicher zu bereisen?

Lesotho ist sicher zu bereisen. Wir sind immer als Gruppe unterwegs und haben einen lokalen Guide dabei, welcher die Sprache der Bevölkerung spricht.

Reiseverlauf
Tag 1 - 2

Internationaler Flug Zürich – Johannesburg
Nachtflug nach Johannesburg, Ankunft am nächsten Vormittag. Weiterflug nach Lesotho. Zusammenbau der Bikes und kleine Einfahrrunde.

Tag 3

Roma Loop
Einfahrrunde in der Roma-Gegend.

Tag 4

Roma - Metolong
Die Route führt uns über steile Anstiege zu fantastischen Ausblicken und über rasante Trails hinunter nach Metolong.

Tag 5

Metolong - Ha Simone
Technisch anspruchsvoll fahren wir ins abgelegene Machaleng Flusstal. Vorbei an typischen Basotho Bergdörfern erreichen wir als Tagesziel den alten Handelsposten Ha Simone.

Tag 6

Ha Simone - Ha Ramabanta
Flotte Singletrails in praktische menschenleeren Gebieten.

Tag 7

Ruhetag - Transfer nach Semonkong
Den Ruhetag nutzen wir, um uns einen der schönsten Orte des Königreichs anzusehen. Von Semonkong aus erreichen wir per Pferd, per Fahrrad oder zu Fuss die spektakulären Maletsunyane Wasserfälle.

Tag 8

Nkisi - Nykosoba
Ein kurzer Transfer bringt uns auf den Nkesi-Pass. Hier wechseln wir aufs Bike und folgen dem einfachen Weg zum alten Handelsposten von Nykosoba.

Tag 9

Nykosoba - Morija
Königsetappe mit teils technisch anspruchsvollen, dann wieder flowigen Trails. Das ist einer der besten Tage, die Lesotho auf dem Bike zu bieten hat und der längste Tag auf unserer Reise.

Tag 10

Morija - Roma
Wir fahren auf auf eher flachen und wenig erschlossenen Strassen zurück nach Roma.

Tag 11 - 13

Roma - Clarens - Johannesburg
Transfer nach Clarens in Südafrika. Dort biken wir einen Nachmittag und einen vollen Tag, bevor es am 13. Tag nach Johannesburg geht, von wo wir den Flieger zurück in die Schweiz nehmen.

Tag 14

Ankunft in der Schweiz
Ankunft in der Schweiz und individuelle Rückreise.

Karte
Leistungen
Im Preis inbegriffen:
  • 7 Übernachtungen in einfachen Gästeäusern
  • 2 Übernachtungen in einem guten Hotel
  • 2 Übernachtungen im Zelt
  • Alle Landleistungen, alle Eintritte
  • Frühstück, 8 Mittagessen, 8 Abendessen
  • Alle Transfers, mit Begleitfahrzeug (wo möglich)
  • Leitung durch einen zertifizierten MTB-Guide
  • lokales Team
Nicht inbegriffen:
  • Flug Zürich-Johannesburg-Zürich (ab CHF 800)
  • Buchungspauschale von CHF 100 bei Flugbuchung durch Abenteuerreisen
  • Transport des eigenen MTB (Kosten je nach Airline)
  • Mietbike 380 CHF
  • Trinkgelder, alkoholische Getränke
  • nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Einzelzimmer (nicht überall möglich) CHF 490
Gruppengrösse:
  • Minimum 6, maximal 12 Teilnehmer
Level
Level: Fortgeschrittene
Weitere Infos zum Level, Kondition und Technik findest Du hier

Kondition: 2-3 mittel-anspruchsvoll

Kondition: 21-48 km Tag / 350-1300 hm / 3 – 6 hrs
Begleitfahrzeug teilweise möglich


Technik: 2-3 mittel-anspruchsvoll

60% natürliche Singletrails, 35% Naturstrasse, 5% Asphalt
Teilweise anspruchsvolle Abschnitte

Mietbikes

Miet-Bike in Südafrika

Marke: SCOTT
Räder: 27.5 Zoll
Federung: Fully

Modell: Spark 740
Grössen: S (bis 1.67m), M (1.68m - 1.79m), L (1.80m - 1.88m) und XL (ab 1.89m)
Mietpreis: CHF 190 pro Woche

Dieses Modell vereint den federleichten Rahmen eines puren Rennbikes mit dem Singletrail-Spass eines 130-mm-Federweg-Bikes. Mit dem neu entwickelten Spark-Rahmen, einem SRAM 1×11-Antrieb und Syncros-Komponenten sprühen die Funken. Wir haben alle Bikes noch mit Remote-Sattelstützen ausgerüstet. Alle Ersatzteile sind bereits vor Ort und du musst dich um nichts kümmern.

Das mühsame Verpacken, der Biketransport und die dafür anfallenden Kosten entfallen somit.

Unterkünfte

Camps:
Matratzen und Zelte stellen wir zur Verfügung. Schlafsack bitte selber mitnehmen (5° Confort).

Guesthouse / Lodge:
Saubere aber einfache Unterkünfte. Bis auf 2 Nächte (Metolong und Morija) eigenes Badezimmer und WC. WIFI verfügbar in Roma und Morija.

 

  • 2 Nächte im Hotel
  • 7 Nächte in Gästehäusern
  • 2 Nächte im Zelt
Klima
Klima Lesotho

Lesotho besitzt aufgrund seiner geringen Grösse ein relativ einheitliches, gemässigt-warmes Klima. Im Sommer von September bis April ist es in Lesotho mit einem Mittelwert von 17 – 21 °C recht warm. Am Tag können die Temperaturen bis auf 30 – 35 °C steigen. Nachts betragen die Durchschnittstemperaturen dann 13 – 15 °C. In dieser Zeit fallen auch die meisten Niederschläge, oft in Form heftiger Gewitter.

FAQ
Gibt es ein Vorbereitungstreffen?

Nein, für diese Reise ist kein Vorbereitungstreffen geplant. Hast du nach dem Erhalt der Reiseunterlagen noch Fragen, kontaktiere uns.

Wie sind die Einreisebestimmungen?

Für die Einreise benötigst du als Schweizer Bürger einen Reisepass (mindestens 6 Monate nach Rückreisedatum gültig). Ein Visum wird nicht nötig. Für Bürger anderer Nationalitäten informiere dich bitte beim zuständigen Konsulat.

Welche Versicherung wird empfohlen?

Wir empfehlen mindestens eine Annullationsversicherung. Am besten schliesst du eine Jahresversicherung ab, welche für alle Auslandreisen während eines Jahres gültig ist. Für Schweizer Gäste empfehlen wir die Annulationskostenversicherung  der CSS. Für unsere ausländischen Gäste empfehlen wir die Versicherung der ERV.

Welche Impfungen werden empfohlen?

Da wir weder Ärzte noch Apotheker sind, dürfen wir keine Impfempfehlungen geben. Bitte informiere dich rechtzeitig auf der Seite von safetravel.ch oder frage deinen Arzt.

Was muss ich mitnehmen?

Du erhältst von uns eine detaillierte Packliste mit allen Gegenständen, die du für die Reise mitnehmen musst.

Was beinhaltet das Höhen- und Sicherheitskonzept?

Alle unsere Reisen basieren auf dem Höhen- und Sicherheitskonzept. Hier findest du weitere Infos zum HSK.

Wie sieht es mit dem Radtransport und den Gepäckbestimmungen der Airline aus?

Die Transportbedingungen variieren nach Airline und Destination. Du erhältst weitere Informationen zu deiner Reise nach der Buchung des Fluges.

Wie soll ich mein Bike verpacken?

Wir empfehlen, das Bike entweder in eine Kartonschachtel oder einen Bikekoffer zu verpacken. Die Anleitung für die Verpackung erhältst du mit den Reiseunterlagen.

Du kannst eine Evoc-Biketasche zu guten Konditionen bei uns kaufen.

Bin ich gut genug für diese Reise?

Schau dir den Beschrieb zu den Levels an. Bist du unsicher, dann melde dich bei uns.

Ich reise alleine, ist das ein Problem?

Unsere Reisen werden meistens von Individualreisenden gebucht, die alleine oder als Paar mitkommen. Du wirst in der Gruppe und unter Gleichgesinnten Sportlerinnen und Abenteurern schnell Anschluss finden. Möchtest du dir den Einzelzimmerzuschlag sparen, versuchen wir, einen Zimmerpartner (mit dem gleichen Geschlecht) für dich zu finden.

Wann erhalte ich die Reiseunterlagen?

Die Reiseunterlagen versenden wir etwa 6 – 8 Wochen vor Abreise. Du erhältst ein ausgedrucktes Heft sowie einen persönlichen Zugang zur Abenteuerreisen App für Smartphone und Tablets.

Muss ich mein Gepäck selber tragen?

Nein, wir sind nur mit einem Tagesrucksack unterwegs und das grosse Gepäck wird von unserer lokalen Crew transportiert.

Ist Lesotho sicher zu bereisen?

Lesotho ist sicher zu bereisen. Wir sind immer als Gruppe unterwegs und haben einen lokalen Guide dabei, welcher die Sprache der Bevölkerung spricht.

Optionale Verlängerungen

4 Tage: Safari im Pilansberg Nationalpark

Im 5. grössten Nationalpark Südafrikas „Pilansberg“ kannst du mit etwas Glück die BIG FIVE sehen. Dazu gehören Elefanten, Löwen, Büffel, Leoparden und Nashörner. Im Nationalpark leben über 7000 Tiere, welche du auf den „Game Drives“ sehen kannst. Die Reise startet und endet in Johannesburg.

Tag 1: Ankunft von Kapstadt, Übernahme des Mietfahrzeuges, ca. 2.5 stündige Fahrt nach Pilansberg, Check-in in der Black Rhino Lodge. Rest des Tages zur freien Verfügung.

Tag 2 und 3: Entdecke den 58’000ha grossen, Malaria freien Nationalpark mit einem Ranger. Auf den zwei täglichen Game Drives gibt es neben den Big Fives viele weitere Tiere und eine eindrucksvolle Natur zu geniessen.

Tag 4: Je nach Flugplan, Rückfahrt vom Nationalpark zum Flughafen in Johannesburg, Fluhafen Check-in, Rückflug.

Wir empfehlen bei dieser Verlängerung, kein eigenes Bike mit dabei zu haben.

Im Preis inbegriffen:

  • Flug ab Kapstadt in Economy Klasse
  • Mietwagen inkl. Ausschluss des Selbstbehaltes
  • 3 Nächte in der Black Rhino Lodge
  • Vollpension
  • 2 Game Drives (Safaris) pro Tag

Nicht inbegriffen:

  • Getränke und persönliche Auslagen
  • Trinkgelder

Preise pro Person:

Preis pro Person ab 1400 CHF. Die Preise richten sich nach Anzahl Personen und Saison. Verlange eine unverbindliche Offerte.

6 Tage: Safari im Kruger Nationalpark

Erlebe das Beste, was Südafrika an Safari zu bieten hat. Während 6 Tagen bist du im Krüger Nationalpark unterwegs. Mit fast 2 Millionen Hektaren gilt der Krüger Park zu Recht als DER Nationalpark von Afrika.

Tag 1: Flug oder Fahrt in den Krüger Nationalpark. Game Drives während des Tages und am Abend. Vollpension.

Tag 2: Zwei Game Drives über den Tag verteilt. Übernachtung in einer Lodge

Tag 3: Zwei Game Drives über den Tag verteilt. Übernachtung in einer Lodge

Tag 4: Zwei Game Drives über den Tag verteilt. Übernachtung in einer Lodge

Tag 5: Zwei Game Drives über den Tag verteilt. Übernachtung in einer Lodge

Tag 6: Je nach Flugplan Game Drive am Vormittag. Transfer zum Flughafen. Flug nach Kapstadt oder Johannesburg.

Im Preis inbegriffen:

Mietwagen oder Inlandflug

Übernachtungen gemäss gewünschter Kategorie

Mahlzeiten gemäss Programm

Nicht inbegriffen:

Alle nicht aufgeführten Leistungen

Preise pro Person:

Bitte melde dich bei uns. Wir erarbeiten gern ein individuelles Programm gemäss deinen Wünschen und deinem Budget.

Individuelle Verlängerung vor oder nach der Reise

Mit der Harley entlang der Garden Route? Ein paar Runden Golf spielen auf den schönsten Plätzen dieser Welt? Die Sehenswürdigkeiten und Kulinarik von Kapstadt geniessen?

Gerne erstellen wir für dich deine ganz persönliche Traumreise nach deinen Wünschen und deinem Budget.

Melde dich bei uns.

Guides

Reisedatum: 22.08.2020 - 04.09.2020

Miriam Stronkhorst

Miriam ist für die Organisation und Durchführung unserer Touren in Südafrika verantwortlich. Als passionierte Mountainbikerin mit Cape Epic Rennerfahrung und als Trailrunnerin kennt sie viele Strecken und Leute in der Gegend. Alle unsere Südafrika Touren werden von Miriam entweder als Guide oder als Fahrerin begleitet. Miriam spricht nur Englisch.


Meine Reisen:

Daten & Preise

JahrAbreisedatumRückreisedatumBemerkungPreisVerfügbarkeit
202022.08.202004.09.2020PionierreiseCHF 3980nicht garantiert
freie Plätze
Buchen
Jahr2020
Abreisedatum22.08.2020
Rückreisedatum04.09.2020
PreisCHF 3980
Verfügbarkeitnicht garantiert
freie Plätze

Diese Reise könnte dir auch gefallen:

garantiert
Mountainbike

Auf den Spuren des Cape Epic

Die schönsten Singletrails von Südafrika entdecken
Level: Fortgeschrittene
Region: Südafrika
17 Tage | Oktober, Dezember, Januar, November | ab CHF 4290
NEU
Mountainbike

Epic Trails Südafrika

13 Tage Mountainbiken auf den besten Trails
Level: Fortgeschrittene
Region: Südafrika
13 Tage | September, Dezember | ab CHF 2890
Alle Kundengelder sind durch die Reisegarantie SWISS Travel Security abgesichert
Kontakt Reise-
programm
Magazin

An dieser Reise interessiert?

Hinterlasse uns deine E-Mail und wir melden uns mit Updates bei dir.
Haltet mich auf dem Laufenden
close-link