Goldener HerbstAuf einfachen Trails durch Ladakh

HIGHLIGHTS

  • Kaum Touristen in der Nebensaison
  • Ideal für Singletrail-Enthusiasten sowie für Genussbiker
  • Unterkünfte in privaten Gasthäusern lokaler Familien

DETAILS

Gebiet: Ladakh (Indien)

Level: Einsteiger, Fortgeschritten
Kondition: 2 mittel
Technik: 2 mittel

Unterkünfte:
  • 5 Nächte im Hotel
  • 4 Nächte in Gästehäusern
  • 3 Nächte im Zelt

DATEN & PREISE

2019 (CHF 4490)
17.08.2019 - 31.08.2019
garantiert

2020 (CHF 4490)
15.08.2020 - 29.08.2020
nicht garantiert

zeige alle Termine

Diese Reise findet garantiert statt. Klicke hier für alle Termine
Individualreise
Diese Reise führen wir bereits ab 4 Personen durch mit individuellem Datum und Programm.

Im Herbst kehrt Ruhe ein bei den Ladakhis. Nur noch wenige Touristen kreuzen unseren Weg in den abgelegenen Tälern des Himalayas. So haben wir die Trails des Industals und die Aufmerksamkeit der Einheimischen ganz für uns. Auf den ersten Etappen hast du die Wahl: trailen auf schönen Nomadenpfaden oder biken auf einfachen Strassen. Darum eignet sich diese Reise auch für Singletrail-Anfänger. Auf dem zweiten Teil der Reise durchqueren wir auf verkehrsarmen Strassen kleine Dörfer.

Das Abenteuer beginnt nach einem spektakulären Himalaya-Flug auf 3500 m ü. M. Die Höhe ist der Grund, warum wir die nächsten Tage in Leh verweilen, uns ausruhen und die Stadt entdecken. Die erste kleine Tour unternehmen wir um Leh und lassen uns von den letzten Sonnenstrahlen des Tages wärmen. Auch wenn wir anderntags kaum Höhenmeter abspulen – die dünne Luft lässt uns ganz schön nach Atem ringen. Eine Einladung zum Tee bei Einheimischen ist hier eine willkommene Abwechslung. Die nächsten Tage bietet für Trail-Enthusiasten genauso viel wie für Genussbiker. Die Trailer unter uns werden mit flowigen Singletrails verwöhnt. Die Strassenliebhaber geniessen die Fahrt durch die bewaldete Schlucht. Am Abend sitzt man wieder gemeinsam bei einem feinen Znacht und anregenden Gesprächen. Dazu gesellen sich auch Einheimische. Denn wir übernachten exklusiv in privaten Gasthäusern – das ist ein tolles Privileg!

Die Reise führt uns zum historisch bedeutenden Dorf Dha, weiter zu den bizzaren Mondlandschaften und eindrücklichen Klöstern bei Lamayuru zurück nach Leh. Wer nach 13 Tagen noch nicht genug hat, erklimmt hier den höchsten Strassenpass der Welt, den Kardung La auf 5600 m ü. M.

Trailmöglichkeiten:
Auf einigen Tagesetappen besteht die Möglichkeit, zwischen Singletrails und Strasse zu wählen. Technisch anspruchsvollere Trails können so umfahren werden.

Tag 1 - 2

Internationaler Flug Zürich – Delhi – Leh
Flug nach Delhi, Weiterflug nach Ladakh. Ankunft am Morgen. Akklimatisationstag ohne Aktivitäten. Übernachtung im Hotel in Leh auf 3500 m ü.M.

Tag 3

Sightseeing in Leh
Weiterer Akklimatisationstag mit wenig körperlicher Anstrengung. Sightseeing in der Region von Leh mit dem Jeep. Besuch eines Klosters und des Königspalastes. Am Abend Fahrt zur Shanti Stupa für den Sonnenuntergang. Übernachtung im Hotel in Leh auf 3500 m ü. M.

Tag 4

Einfahrrunde in Leh
Die ersten Kilometer auf dem Bike. Vom Hotel runter zum Indus, Halt beim Kloster Spituk, Fahrt entlang dem Indus, danach zurück zum Hotel. Achtung Linksverkehr! Übernachtung im Hotel in Leh auf 3500 m ü. M.

Tag 5

Leh – Likir
Die einzige Strassenetappe der Reise nach Likir mit Halt unterwegs. Pause vor dem Kloster in Basgo. In Likir besuchen wir das Kloster mit der zweitgrössten Buddha Statue in Ladakh. Unsere Nachtlager schlagen wir mitten im Dorf auf. Übernachtung im Camp auf 3500 m ü.M.

Tag 6 - 7

Likir – Timosgang
Über einen kleinen Pass gelangen wir auf die ersten Singletrails. Fahrt bis zum Dorf Hemis Shugpachan. Danach Weiterfahrt auf einer Strecke für Singletrailliebhaber, hoch bis fast 4000 m ü.M. Das Bike muss hier einmal kurz geschoben werden. Anstelle der Singletrails kann auch auf der Strasse gefahren werden. Wir übernachten mitten in den Dörfern. Übernachtung im Zelt auf 3700 und 3300 m ü.M.

Tag 8

Timosgang – Domkhar
Erneut haben wir die Möglichkeit, zwischen Singletrail oder Strasse zu wählen. Die Wege führen am Indus zusammen. Ab hier geht es dem Fluss entlang eher abwärts bis nach Domkhar. Übernachtung im Zelt auf 3250 m ü. M.

Tag 9 - 11

Domkhar – Lamayuru
Wir sind auf sehr wenig befahrenen Nebenstrassen unterwegs und folgen dem Indus weiter flussabwärts, bis wir das Indo-arische Dorf Dha erreichen. Wir fahren nun in muslimisches Gebiet und steigen via Chigtan über den 4100 Meter hohen Photu La hoch und kehren wieder in buddhistisches Gebiet zurück. In Lamayuru besuchen wir das Kloster und schauen uns die Mondlandschaft an. Übernachtungen im Zelt zwischen 2850 und 3500 m ü.M.

Tag 12

Lamayuru – Alchi – Leh
Auf der alten Passstrasse sehen wir die Mondlandschaft von oben. Wir biken bis nach Halsi und verladen unsere Bikes. Besuch eines der ältesten Klöster Ladakhs in Alchi, danach Weiterfahrt nach Leh. Übernachtung im Hotel in Leh auf 3500 m ü.M.

Tag 13

Ruhetag in Leh oder Kardung La (5600 m ü.M.)
Reservetag in Leh mit Zeit für Shopping, Bike zusammenpacken, kleine Erkundungstouren zu Fuss auf eigene Faust. Wer mag, kann heute den höchsten Strassenpass der Welt Kardung La befahren. Ausflug nach Stok am Nachmittag. Besuch eines traditionellen ladakhischen Hauses, gemeinsames Abendessen mit lokalen Spezialitäten.

Tag 14 - 15

Leh – Delhi – Zürich
Morgenflug nach Delhi. Transfer zum Hotel mit grossem Pool im Garten in der Nähe des Flughafens. Optionales Sightseeing von Old Delhi mit der Metro, zu Fuss und mit der Velorikscha. Gemeinsames Abendessen in einem Restaurant, Transfer zum Flughafen, Abflug nach Zürich. Ankunft am nächsten Morgen. Individuelle Heimreise.

Im Preis inbegriffen:
  • Linienflug Delhi-Leh-Delhi in Economy Klasse inkl. 15kg Freigepäck
  • Flughafentaxen und Treibstoffzuschläge Inlandflug
  • 5 Übernachtungen in Mittelklassehotels in Leh, Basis DZ
  • 4 Übernachtungen in einfachen Gästehäusern, Basis DZ
  • 3 Übernachtungen in Einzelzelten
  • 1 Tageszimmer im Hotel in Delhi im DZ
  • Alle Landleistungen und Transfers, alle Eintritte
  • Vollpension inkl. Getränken während der ganzen Reise
  • Leitung durch einen zertifizierten Schweizer MTB-Guide
  • Lokales Team
Nicht inbegriffen:
  • Flug Zürich-Delhi-Zürich (ab CHF 800)
  • Transport des eigenen MTB (ca. CHF 340)
  • Indien-Visum (ca. 50 CHF)
  • Trinkgelder, alkoholische Getränke
  • Einzelzimmer CHF 490
  • Mietbike CHF 300
Gruppengrösse:
  • Minimum 6, maximal 12 Teilnehmer
  • Zuschlag: 390 CHF pro Person bei 5 Teilnehmern
  • Zuschlag: 790 CHF pro Person bei 4 Teilnehmern
  • Zuschlag: 1590 CHF pro Person bei 3 Teilnehmern
Level: Einsteiger, Fortgeschritten
Weitere Infos zum Level, Kondition und Technik findest Du hier

Kondition: 2 mittel

30 – 50 km/Tag, 50 – 800 hm/Tag, 3 – 5 h/Tag.
Da es sich um eine Kombinationsreise Singletrail/Strasse handelt kann jede Etappe entweder auf der Strasse oder auf Singletrails zurückgelegt werden. Wir sind im Herbst unterwegs und bewegen uns in tiefern Lagen. Der höchste Pass der Reise ist 4200 Meter hoch.


Technik: 2 mittel

Singletrails mit kurzen und steilen Abfahrten. Die Option auf der Strasse ist sehr einfach und auch für technisch wenig geübte Biker problemlos machbar.
30 % Singletrails, 40 % Natur- und 30 % Asphaltstrassen

Mietbike in Ladakh

Marke: BiXS
Räder: 26 Zoll
Federung: Fully

Modell: Chamois
Grössen: 15"/17"/19"/21"
Mietpreis: CHF 150 CHF / Woche

Die Bikes verfügen vorne wie auch hinten über einen Federweg von 120mm. Ausgerüstet sind sie mit Flach- oder SPD-Pedalen. Sie sind mit verstellbaren Vorbauten ausgestattet, sodass sie perfekt an jede Körpergrösse angepasst werden können. Alle Ersatzteile sind bereits vor Ort und du musst dich um nichts kümmern.

Das mühsame Verpacken, der Biketransport und die dafür anfallenden Kosten entfallen somit.

Hotels
In Ladakh übernachten wir in einfachen Hotels. Alle Zimmer verfügen über ein eigenes Badezimmer mit Dusche. Warmes Wasser gibt es jeweils morgens und abends. Die Zimmer sind zweckmässig eingerichtet. Die Mahlzeiten nehmen wir “à la Carte” in einem Restaurant wenige Meter vom Hotel entfernt ein.
In Delhi steht uns ein Tageszimmer in einem Hotel mit schönem Garten und Pool zur Verfügung.

Camping
Während der Bikereise übernachten wir in Einzelzelten (falls gewünscht). Die Matten werden von uns zur Verfügung gestellt. Auf unseren Reisen nehmen wir ein Essenszelt, ein Toilettenzelt und ein Duschzelt mit.

 

  • 5 Nächte im Hotel
  • 4 Nächte in Gästehäusern
  • 3 Nächte im Zelt
Klima in Ladakh

Ladakh zeichnet sich klimatisch durch ein halbwüstenhaftes Klima aus, das von extremer Kälte und Hitze geprägt ist. Kurze und heisse Sommer werden abgelöst durch lange und extrem kalte Winter mit Temperaturen bis unter die -30 Grad Celsius Marke.

Der Monsun wird durch den Himalaya abgehalten auch nach Ladakh zu ziehen. Deswegen verzeichnet Ladakh auch nur äusserst geringe Niederschläge und ist sehr trocken. Deswegen zählt das Schmelzwasser des im Winter gefallenen Schnees auf den Bergen als auch der Gletscher zur wichtigsten Quelle zur Bewässerung der Felder. Trotz allem kann es auch im Sommer zu leichten Regenfällen kommen.

"

Es waren wunderschöne Ferien. Ich war tief bewegt und berührt ob dieser wunderbaren Landschaft. Ladakh hat etwas Uriges, Tiefes, Geerdetes und Unbeschreibliches an sich. Besonders gefallen hat mir die Begegnungen mit den Menschen den Strassen entlang sie sprudelten nur so von Fröhlichkeit. JULLEY JULLEY 🙂
Tee trinken bei zwei Nomaden war auch ein super tolles Erlebnis… wer würde in der Schweiz 10 Fremde mit Bike zum Tee einladen?
Tägliches, erneutes Staunen über die wunderschönen Berge, die farbigen Steine, die grünen Oasen.
KURZ: Herzensferien durch und durch / etwas vom Besten und Schönsten punkto Ferien

"
Cornelia
"

So eine absolut geniale und durchdachte Planung seitens Reiseanbieter habe ich noch nie erlebt. Hut ab, super Arbeit. Ich hatte von Anfang an eine sehr gutes Gefühl für diese Reise, was sich während des Trips auch nicht veränderte.

Ferien in Ladakh beinhaltet mehrere Highlights, wie auch persönliche Herausforderungen: Kulturelle Unterschiede, die Höhe, das Klima, Reisen in der Gruppe und nicht zuletzt die körperliche Anstrengung auf dem Bike.
Landschaftlich ist Ladakh einfach wunderbar! Der Einblick in die Kultur hat mir sehr gut gefallen. Toll fand ich auch, dass es neben dem Bike fast jeden Tag etwas „Kleines“ zu sehen oder erleben gab: Buttertee trinken, Momos machen, ein Haus anschauen, Tempel etc. Guter Mix Sport und Kultur.

Von der Führung der Guides bin ich absolut begeistert, super Arbeit! Pepe verstand es mit seiner humorvollen aber doch bestimmten Art eine Gruppe zu führen.

Herzlichen Dank euch!!!!

"
Esther
"

Peter and René waren super Guides, haben gute Stimmung gemacht, waren motivierend und haben uns eine unvergessliche Reise ermöglicht. Beide waren immer sehr vorbereitet, informiert und fokussiert. Fahrtechnisch sehr gut, kann man viel profitieren. Peter hatte zudem viel Wissen über die Umgebung – Kultur wie auch Singletrails.

Unglaubliche Gegend mit sehr schöner Landschaft und Kultur. Die Menschen dort sind mir sehr positiv aufgefallen, sehr freundlich und herzlich.
Zudem die eigene Herausforderung in dieser Höhe zu Bike mit dem Höhepunkt des Passes Khardungla.

"
Nathalie
"

Die Reise war von Anfang bis zum Schluss sehr gut organisiert und durchdacht. Die Zeltübernachtungen haben mir sehr gut gefallen. Das Kulturprogramm war genau richtig bemessen – nicht zu viel und nicht zu wenig. Singletrails waren einfach traumhaft!

"
Claudia
"
Für mich war es überraschend, wie gut das mit der glutenfreien Ernährung geklappt hat. Ich habe immer sehr gut und viel gegessen, hätte viel weniger Brot und Riegel mitnehmen können. 
"
Nicole
"

Sehr gute Organisation, geniale Trails, gute Führung, super Guids, alles perfekt.

"
Andrin
"

Alles hat wunderbar geklappt und war super organisiert, auch dass alles inklusive war (Getränke/Essen etc.). Die beiden Guides trugen am guten Teamklima sehr viel bei. Besonders gefallen haben mir die Landschaften (das schöne Wetter hat natürlich auch dazu beigetragen) und die lässigen Bikestrecken.

"
Vreni
"

Hat alles super geklappt, obwohl ich sehr sehr kurzfristig gebucht habe. Die ganze Reise war ein riesen Highlight für mich!!! Kultur, Landschaft, die Menschen, einfach alles ?

"
Susanna
"

Wir haben wunderbare Ferien verbracht, vielen Dank! Die Touren waren top, das Küchenteam hat uns jeden Tag verwöhnt und Wetterglück hatten wir auch noch!

"
Annick
"

Es war eine einmalige mega coole Reise. Unglaublich was die Küchencrew für feines essen gekocht hat. Super wie immer alles geklappt hat.

"
Sibylle
"

Für uns war es eine unvergesslich schöne Bikereise. Wir sind jetzt noch jeden Tag in Gedanken in Ladakh. Vielen Dank noch einmal für die super organisierte Reise.

"
Bernhard + Ursula
"

Uns haben Land und Leute äusserst gut gefallen. Ebenso hatten wir Freude an den Bike Touren, inklusive den Abfahrten. Hinzu kam, dass wir eine tolle Gruppe von Menschen waren! Diese Reise bleibt uns in allerbester Erinnerung!

"
Armin & Erika
"

Es war ein Kulturshock … aber genau dass war das spannendste … da wir sehen konnten wie die Leute leben (überleben).
Die Natur ist wunderschön, auch Bergen, aber total anders als in der Schweiz. Wir haben diese Reise sehr genossen: Sport kombiniert mit Kultur und Natur! SUPER! Wir hatten einen sehr kompetenten und angenehmen Guide. Alle Mitreisenden haben sich gut verstanden und waren immer für einander da.

"
Dave & Gart
Gibt es ein Vorbereitungstreffen?

Ja, wir treffen uns etwa 2 Monate vor Abreisedatum. Das genaue Datum, Zeit und Ort werden wir Dir nach der Anmeldung bekannt geben.

Wie sind die Einreisebestimmungen?

Für die Einreise benötigst du als Schweizer Bürger einen Reisepass (mindestens 6 Monate nach Rückreisedatum gültig) mit Visum. Für Bürger anderer Nationalitäten informiere dich bitte beim zuständigen Konsulat. Das genaue Vorgehen für die Beschaffung des Visum erklären wir dir in den Reiseunterlagen.

Welche Versicherung wird empfohlen?

Wir empfehlen mindestens eine Annullationsversicherung. Am besten schliesst du eine Jahresversicherung ab, welche für alle Auslandreisen während eines Jahres gültig ist. Für Schweizer Gäste empfehlen wir die Annulationskostenversicherung  der CSS. Für unsere ausländischen Gäste empfehlen wir die Versicherung der ERV.

Welche Impfungen werden empfohlen?

Da wir weder Ärzte noch Apotheker sind, dürfen wir keine Impfempfehlungen geben. Bitte informiere dich rechtzeitig auf der Seite von safetravel.ch oder frage deinen Arzt.

Was muss ich mitnehmen?

Du erhältst von uns eine detaillierte Packliste mit allen Gegenständen, die du für die Reise mitnehmen musst.

Was beinhaltet das Höhen- und Sicherheitskonzept?

Alle unsere Reisen basieren auf dem Höhen- und Sicherheitskonzept. Hier findest du weitere Infos zum HSK.

Wie sieht es mit dem Radtransport und den Gepäckbestimmungen der Airline aus?

Die Transportbedingungen variieren nach Airline und Destination. Du erhältst weitere Informationen zu deiner Reise nach der Buchung des Fluges.

Wie soll ich mein Bike verpacken?

Wir empfehlen, das Bike entweder in eine Kartonschachtel oder einen Bikekoffer zu verpacken. Die Anleitung für die Verpackung erhältst du mit den Reiseunterlagen.

Du kannst eine Evoc-Biketasche zu guten Konditionen bei uns kaufen.

Bin ich gut genug für diese Reise?

Schau dir den Beschrieb zu den Levels an. Bist du unsicher, dann melde dich bei uns.

Ich reise alleine, ist das ein Problem?

Unsere Reisen werden meistens von Individualreisenden gebucht, die alleine oder als Paar mitkommen. Du wirst in der Gruppe und unter Gleichgesinnten Sportlerinnen und Abenteurern schnell Anschluss finden. Möchtest du dir den Einzelzimmerzuschlag sparen, versuchen wir, einen Zimmerpartner (mit dem gleichen Geschlecht) für dich zu finden.

Wann erhalte ich die Reiseunterlagen?

Die Reiseunterlagen versenden wir etwa 6 – 8 Wochen vor Abreise. Du erhältst ein ausgedrucktes Heft sowie einen persönlichen Zugang zur Abenteuerreisen App für Smartphone und Tablets.

Muss ich mein Gepäck selber tragen?

Nein, wir sind nur mit einem Tagesrucksack unterwegs und das grosse Gepäck wird von unserer lokalen Crew transportiert.

Wie melde ich mich für ein E-Visum an?

Wir versenden mit den Reiseunterlagen eine detaillierte Wegleitung zum Ausfüllen des E-Visum.

Wie lange dauert es, bis ich das E-Visum erhalte?

Das E-Visum wird in wenigen Tagen ausgestellt und kann frühestens 34 Tage vor Abreise online angefordert werden.

Ist Ladakh sicher zu bereisen?

Ladakh ist sehr sicher. Wir sind immer in der Gruppe unterwegs. Kriminalität oder Gewalt gibt es in Ladakh praktisch nicht. Wir hatten in den letzten Jahren noch keinen einzigen negativen Zwischenfall zu vermelden.

Ertrage ich die Höhe?

Unseren Reisen liegt das Höhen- und Sicherheitskonzept HSK zu Grunde. Dieses sieht eine individuelle Akklimatisationsphase vor. Du erhältst die notwendige Zeit, um dich an die Höhe zu gewöhnen. Auch während der Reise achten wir auf die Höhenunterschiede bei den Schlafplätzen. 99% unserer Gäste vertragen die Höhe gut, wenn sie sich an unsere Vorgaben und Richtlinien halten.
Alle unsere Guides sind ausgebildet und können Frühzeichen einer Höhenerkrankung erkennen und die richtigen Massnahmen einleiten.

Kann ich mich auf die Höhe vorbereiten?

Eine Vorbereitung ist nicht nötig. Hältst du dich an unser Programm und die Anweisungen des Guides, wirst du dich gut an die Höhe anpassen können.

Wird eine medikamentöse Höhenprophylaxe empfohlen (z.B. mit Diamox)?

Nein, wir empfehlen nicht, ein Medikament einzunehmen. Unsere Programme sind so gestaltet, dass sich der menschliche Körper an die Höhe akklimatisieren kann.

Was macht eine richtige Akklimatisation aus?

In unseren Reiseunterlagen erhältst du viele weitere Infos zur Höhe und zur Akklimatisation.

Optionale Verlängerungen

3 Tage: Weltwunder Taj Mahal

Das Grabmal Taj Mahal in Agra gehört zu den neuen 7 Weltwundern und kann im Anschluss besucht werden. So einfach und schnell kommst Du bestimmt nicht mehr nach Agra.

Tag 01: Fahrt mit Privatchauffeur direkt vom Flughafen nach Agra. Check-in im 5-Sterne Hotel Jaypee Palace. Rest des Tages zur freien Verfügung.
Tag 02: Sightseeing Tag mit Besuch des Taj Mahals, des Agra Fort, des als Baby-Taj bekannten „Tomb of Itimad-ud-Daulah“.
Tag 03: Vormittag zur freien Verfügung, nach dem Mittag Rückfahrt nach Delhi, direkt zum Flughafen.

Im Preis inbegriffen:

  • Fahrt im PW mit Chauffeur Delhi-Agra-Delhi
  • 2 Nächte im 5-Sterne Hotel Basis Doppelzimmer
  • Vollpension (ohne Getränke)
  • Eintrittsgebühren Sehenswürdigkeiten
  • Deutsch sprechender Guide in Agra

Nicht inbegriffen:

  • Trinkgelder
  • Getränke, persönliche Auslagen

Preise pro Person:

bei 2 Personen: CHF 589
bei 3 Personen: CHF 498
bei 4 Personen: CHF 449
bei 5 Personen: CHF 498
bei 6 Personen: CHF 459
Einzelzimmerzuschlag: CHF 99

5 Tage Rajasthan: Agra / Jaipur

Verlängere Deine Ladakh-Reise und besuche das „Goldene Dreiecks“ in Rajasthan mit den Städten Agra und Jaipur. Kulturelle Highlights sind garantiert.

Tag 01: Fahrt mit Privatchauffeur direkt vom Flughafen nach Agra. Check-in im 5-Stern Hotel Jaypee Palace. Rest des Tages zur freien Verfügung.
Tag 02: Sightseeing Tag mit Besuch des Taj Mahals, des Agra Fort, des als Baby-Taj bekannten „Tomb of Itimad-ud-Daulah“.
Tag 03: Nach dem Frühstück Fahrt zum UNESCO Weltkulturerbe Fatehpur Sikri. Die Stadt wurde 1569 von einem Mogul gegründet. Weiterfahrt nach Jaipur.
Tag 04: Sightseeing im Vormittag mit dem Besuch des Hawa Mahal, auch Windpalast genannt. Weitere Highlights sind das Observatorium und der Palast. Nachmittag zur freien Verfügung.
Tag 05: Nach dem Frühstück Besuch des Amer Forts inkl. Ritt auf einem Elefanten zum Fort. Fahrt nach dem Mittagessen zurück nach Delhi, direkt zum Flughafen.

Im Preis inbegriffen:

  • Fahrt im PW mit Chauffeur Delhi-Agra-Jaipur-Delhi
  • 2 Nächte im 5-Stern Hotel Basis DZ in Agra
  • 2 Nächte im 4-Stern Hotel Basis DZ im Jaipur
  • Vollpension (ohne Getränke)
  • Eintrittsgebühren Sehenwürdigkeiten
  • Deutsch sprechender Guide in Agra und Jaipur

Nicht inbegriffen:

  • Trinkgelder
  • Getränke, persönliche Auslagen

Preise pro Person:

bei 2 Personen: CHF 999
bei 3 Personen: CHF 869
bei 4 Personen: CHF 789
bei 5 Personen: CHF 889
bei 6 Personen: CHF 789
Einzelzimmerzuschlag: CHF 179

Besteigung des Stok Kangri auf 6123m ü.M.

Einmal im Leben einen 6000er Berggipfel besteigen, das ist von Leh aus in 4  Tagen machbar. Dank perfekter Akklimatisation auf unseren Touren davor ist die Besteigung des einfachen Berges möglich. Am ersten Tag erreichst du auf der 5 bis 6 stündigen Wanderung das erste Camp 4400m ü.M. Am zweiten Tag erreichst du in 3 bis 4 Stunden das Basecamp. In 9 bis 10 Stunden erklimmst Sie den Gipfel am dritten Tag, bevor es wieder zurück ins Basecamp geht. Am vierten Tag wanderst du zurück nach Stok, Transfer nach Leh.

Preis auf Anfrage, je nach Teilnehmerzahl

Gerne beraten wir dich in unserem Reisebüro in Unterägeri.

3 - 4 Tage: Nubra Tal

Das Nubra Tal erreichst du über den offiziell höchsten Strassenpass der Welt, den 5600m hohen Kardung La. Nach 4 bis 5 Stunden Fahrzeit kommst du in das „Blumental“. Ein Relikt aus vergangenen Zeiten der Seidenstrasse sind die Kamele, die man heute noch in den Sanddünen antrifft. Viele Klöster und das Dorf Turtuk, welches nur 10 km von der pakistanischen Grenze entfernt ist, garantieren spannende Tagesprogramme.

Preis auf Anfrage, je nach Teilnehmerzahl

Gerne beraten wir dich in unserem Reisebüro in Unterägeri.

3 - 4 Tage: Tso Kar und Tso Moriri

Auf dem Weg zum dritthöchsten Strassenpass der Welt (Tanglang la 5328) kommst du in Hemis bei einem der schönste Klöster von Ladakh vorbei. Nach rund 4h Autofahrt siehst du den tiefblauen Tso Kar vor dir. Der See hat keinen Zu- oder Abfluss, das weisse Himalaya Salz sammelt sich am Ufer. Du übernachtest in einer festen Zeltanlage, bevor du am nächsten Tag zum Tso Moriri aufbrichst. Der See ist etwa gleich gross wie der Zugersee und bietet tolle Möglichkeiten für Wanderungen und Klosterbesichtigung.

Preis auf Anfrage, je nach Teilnehmerzahl

Gerne beraten wir dich in unserem Reisebüro in Unterägeri.

Guides

Reisedatum: 17.08.2019 - 31.08.2019

Dominik Meier

Der gelernte Elektromonteur ist unser Mann für die anspruchsvollen Touren. Auf verblockten Enduro Trails fühlt er sich gleich wohl wie auf schnellen und flowigen Singletrails. Seine Lieblingsreisen sind Marokko und Mustang.


Meine Reisen:

Reisedatum: 15.08.2020 - 29.08.2020

Dominik Meier

Der gelernte Elektromonteur ist unser Mann für die anspruchsvollen Touren. Auf verblockten Enduro Trails fühlt er sich gleich wohl wie auf schnellen und flowigen Singletrails. Seine Lieblingsreisen sind Marokko und Mustang.


Meine Reisen:

Daten & Preise

JahrAbreisedatumRückreisedatumBemerkungPreisVerfügbarkeit
201917.08.201931.08.2019CHF 4490garantiert
freie Plätze
Buchen
202015.08.202029.08.2020CHF 4490nicht garantiert
freie Plätze
Buchen
Jahr2019
Abreisedatum17.08.2019
Rückreisedatum31.08.2019
PreisCHF 4490
Verfügbarkeitgarantiert
freie Plätze
Jahr2020
Abreisedatum15.08.2020
Rückreisedatum29.08.2020
PreisCHF 4490
Verfügbarkeitnicht garantiert
freie Plätze
Alle Kundengelder sind durch die Reisegarantie SWISS Travel Security abgesichert
Kontakt Reise-
programm
Magazin